5 Tipps, wie Sie Gold für den Versand richtig verpacken

Der Preis von Gold ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Daher ist der Zeitpunkt besonders günstig, wenn Sie Ihr Gold zu Geld machen möchten und von einem lukrativen Gewinn profitieren möchten. Doch wenn Sie Ihr Gold verkaufen und dieses versenden müssen, ist es besonders wichtig, dass Sie auf eine fachgerechte Verpackung besonders großen Wert legen. In diesem Ratgeber verraten wir von der AGR-Sontheimer GmbH Ihnen die fünf wichtigsten Tipps, wie der geschützte Versand sicher funktioniert und was Sie in diesem Zusammenhang noch alles beachten sollten.

Gold für den Versand richtig verpacken
© vegefox.com – stock.adobe.com

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Tipp 1: Das passende Verpackungsmaterial wählen
  3. Tipp 2: Die passende Versandart schützt vor Schäden
  4. Tipp 3: Liefern Sie größere Mengen selbst ab oder lassen Sie sie abholen
  5. Tipp 4: Verpacken Sie die Ware unauffällig
  6. Tipp 5: Lassen Sie sich Versandmaterial beistellen

Das Wichtigste in Kürze

  • Achten Sie bei der Verpackung Ihres Goldes darauf, dass dieses sicher und geschützt ist. Zudem sollte nicht erkennbar sein, dass es sich um eine wertvolle Lieferung handelt.
  • Mit dem richtigen Versicherungsschutz gehen Sie kein Risiko eines Schadens ein, wenn die Ware auf dem Versandweg verloren geht.
  • Bei größeren Summen sollten Sie die Ware abholen lassen oder selbst abliefern.

Tipp 1: Das passende Verpackungsmaterial wählen

Das passende Verpackungsmaterial ist entscheidend, wenn Sie Ihr Altgold verkaufen oder Ihre Goldbarren verkaufen möchten. Wickeln Sie die Gegenstände in ein Tuch oder eine schützende Folie, damit sich vor allem die Spitzen nicht durch die Verpackung arbeiten können. Zudem sollte eine Bewegung der Ware im Umschlag oder im Karton nicht möglich sein.

Tipp 2: Die passende Versandart schützt vor Schäden

Legen Sie bei der Versandart großen Wert auf einen ausreichenden Versicherungsschutz. Hierzu eignen sich:

  • Versand per Einschreiben
  • Versand per Paket mit Verfolgungsnummer
  • Umschlag mit höherem Versicherungsschutz

Selbst wenn die Sendung dann verloren gehen sollte, erhalten Sie entsprechend der Versicherungssumme eine Erstattung. So brauchen Sie keinen Schaden in diesem Fall fürchten.

Tipp 3: Liefern Sie größere Mengen selbst ab oder lassen Sie sie abholen

Sollten Sie größere Mengen Goldmünzen verkaufen oder Goldschmuck verkaufen, ist auch eine persönliche Abgabe oder Abholung bei einigen Anbietern möglich. Lassen Sie sich immer den Erhalt des Goldes quittieren, damit Sie im Zweifel einen Nachweis darüber haben. Gerade bei größeren Summen ist das unversicherte Einschicken ein rechtes Risiko für Sie.

Tipp 4: Verpacken Sie die Ware unauffällig

Selbst kleine Mengen Gold nehmen schnell einen hohen Wert an. Achten Sie daher bei der Verpackung darauf, dass diese unscheinbar und unauffällig ist. So senken Sie das Risiko, dass es zu einem Diebstahl der Sendung kommt. Vermeiden Sie daher unbedingt, dass bereits von außen sichtbar ist, dass es sich um eine wertvolle Lieferung handelt. Zudem sollte auch anhand des Empfängers oder der Empfängerin nicht erkennbar sein, dass es sich um Wertgegenstände handelt.

Tipp 5: Lassen Sie sich Versandmaterial beistellen

Seriöse Anbieter und Anbieterinnen wie wir bei der AGR-Sontheimer GmbH stellen Ihnen gerne kostenloses Versandmaterial zur Verfügung, damit Sie Ihre Wertgegenstände sicher verpacken können. Nehmen Sie diesen Service in jedem Falle in Anspruch.