Wir machen Gold zu Geld – Ihr Traditionsunternehmen seit 1996

Versandtasche bestellen

Maximale Upload-Größe: 10 MB

Informationen zum Datenschutz

* Pflichtfelder


Schnelle & seriöse Abwicklung


Faire Preise garantiert


100 % Gold-zurück-Garantie


Persönliche & unverbindliche Beratung

Goldschmuck verkaufen
Berechnen Sie den Wert mit unserem Ankaufsrechner

Wer in seiner Schublade alten Goldschmuck findet und diesen zu Geld machen möchte, steht vor einigen Fragen: online verkaufen oder im Ladengeschäft? Wie viel ist mein Altgold wert und wie läuft der Ankauf ab? Zunächst einmal ist es empfehlenswert, den Schmuck per Postversand bei der AGR-Sontheimer GmbH einzusenden. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihre Ware aus ganz Deutschland bei uns einschätzen lassen können. Dabei prüfen wir den enthaltenen Feingoldgehalt und stellen fest, ob auch Silber- und Weißgoldlegierungen, Platin oder Palladium enthalten ist. Denn diese Anteile werden ebenfalls vergütet.

Ganz gleich, um welches Edelmetall es sich handelt und in welcher Qualität dieses vorliegt: Mit unserem Goldrechner können Sie bereits von zu Hause aus berechnen, wie viel Sie für den Verkauf Ihres Goldschmucks in etwa vergütet bekommen. Dies ersetzt natürlich nicht die genaue Prüfung Ihrer Münzen, Anhänger oder Ketten durch einen erfahrenen Händler für Goldankauf.

Sie möchten Ihren Goldschmuck verkaufen? Kontaktieren Sie uns unverbindlich!
Tel.: 089 - 896 749 160 0

Jetzt Kontakt aufnehmen

Informationen zum Datenschutz

* Pflichtfelder

Ihre Vorteile bei Andreas Sontheimer

  • Faire Preise garantiert
  • Schnelle und unkomplizierte Rücksendung auf Wunsch
  • Persönlicher, professioneller Kontakt
  • Partner der Profis seit rund 20 Jahren
  • Partner von Dentallaboren, Zahnärzte, Gold-Recyclingfirmen
  • Einfache Erreichbarkeit
  • Deutsche Firma mit Geschäftsräumen bei München
  • Hohe Preiszufriedenheit

Welchen Goldschmuck kann ich verkaufen?

Grundsätzlich können Sie jeden Schmuck verkaufen, in dem Gold enthalten ist. Wie viel reines Gold Ihr Wertgegenstand tatsächlich enthält, bestimmt die jeweilige Legierung. Diese wird in Form eines Stempels oder einer Punze, manchmal auch in Karat angegeben. Pures Gold hat demnach einen Wert von 24 Karat oder 999, besteht also zu 99,9 % aus reinem Gold. Ein solches Schmuckstück findet in Deutschland allerdings kaum noch Anwendung. Folgende Goldlegierungen sind im Handel üblicherweise zu finden:

  • 333er / 8 K 
  • 375er / 9 K 
  • 585er / 14 K 
  • 750er / 18 K 
  • 900er / 21,6 K
  • 916er / 22 K 
  • 986er / 23,6 K

Altgold, das mit einem 333er bis 750er Goldgehaltsstempel ausgewiesen ist, kann in verschiedenen Metallfarbtönen und Härtegraden vorkommen. Goldschmuck mit einem Feingehalt von 986 oder sogar mehr wird als Dukatengold bezeichnet und enthält nur ganz geringe Bestandteile an Kupfer und / oder Silber.

Welche Arten von Gold gibt es?

Rotgold
Wie der Name schon sagt, erkennt man Rotgold an der rostroten Farbgebung. Diese entsteht durch das beigemischte Kupfer und ist häufig in Ringen, Ketten, Broschen, Armreifen, Ohrringen oder Golduhren zu finden. Je nach Kupferanteil kann sich die Rot- bzw. Roséfärbung schwächer oder stärker sein. Wie viel Kupfer in der Legierung exakt enthalten ist und wie hoch der Goldpreis tatsächlich ausfällt, wird durch die Zugabe anderer Edelmetalle beeinflusst.

Weißgold
Wer Goldschmuck verkaufen möchte, hat unter Umständen auch den seit Jahren beliebten Farbton Weißgold im Blick. Das metallisch helle Aussehen kommt durch die Zulegierung von Nickel und Palladium. In unserem Labor können wir den exakten Weißgoldton ermitteln und beispielsweise auch feststellen, ob es sich um dunkleres Graugold handelt, indem wir die anderen Legierungsbestandteile bestimmen.

Gelbgold
Schmuck aus Feingold, dem zusätzlich Silber oder Kupfer zulegiert wurde, erhält den klassischen Gelbton, den man von Ringen, Anhängern, Broschen oder Manschettenknöpfen aus Gold kennt. Ist im Schmuck zusätzlich zum Goldgehalt auch Silber beigemischt, wird bei der AGR-Sontheimer GmbH selbstverständlich auch dieses vergütet.

Schmuckstücke aus Gold

Gold kann zu einem gewissen Anteil in allen möglichen Schmuckstücken enthalten sein und zum Verkauf eingesendet werden. Der Ankaufspreis richtet sich nach der exakten Goldlegierung, also dem Feingehalt, sowie dem Gewicht des Wertgegenstandes. Hier zählt jedes Gramm. Folgende Schmuckstücke sind üblicherweise mit Gold oder anderen Edelmetallen legiert:

  • Goldringe
  • Goldketten
  • Ohrringe
  • Goldanhänger
  • Goldarmreife
  • Goldarmbänder 
  • Goldketten
  • Golduhren
  • Manschettenknöpfe
  • Piercings
  • Colliers
  • Broschen

ALTGOLD-ANKAUF BEI DER AGR-SONTHEIMER GMBH

Gold verkaufen kann mit einem seriösen und erfahrenen Ansprechpartner an Ihrer Seite so einfach sein! Denken Sie über einen Verkauf von Schmuck, Goldmünzen oder Barren nach? Wenden Sie sich am besten an die AGR-Sontheimer GmbH aus München. Wir kaufen Ihnen das Altgold ab und machen es zu barem Geld. Verlassen Sie sich auf die Sicherheit und Expertise unseres seit 1996 bestehenden Traditionsunternehmens.

Wir empfangen auf dem sicheren Postweg aus ganz Deutschland Goldschmuck, den wir genau auf seinen Feingehalt analysieren. Anschließend erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot über den Wert Ihres Schmucks. Dabei orientieren wir uns am aktuellen Goldpreis. Sagt Ihnen der Ankaufspreis nicht zu, erhalten Sie Ihre Ware im Originalzustand wieder zurück – und zahlen hierfür nichts.

Edelmetalle verkaufen – der Ablauf

Schnell, sicher und unkompliziert: Bei uns machen Sie Goldmünzen, alten Schmuck und Silberbarren in nur fünf Schritten zu Geld. 

1.

Neutrales Versandmaterial bestellen

Für den Goldverkauf per Post empfehlen wir Ihnen, vorher kostenlos Versandmaterial bei uns anzufordern. Damit stellen Sie sicher, dass Ihr Altgold, Silber und Tafelsilber oder Platin und Palladium für den Ankauf neutral verpackt ist. 

2.

Ware verschicken

Sobald Sie die Versandtasche mit Ihrem zu verkaufenden Goldschmuck oder anderen Edelmetallen befüllt haben, geben Sie diese bei der nächsten Postfiliale ab. Dies ist für Sie kostenlos – die Ware ist automatisch versichert. Ist Ihre Ware besonders wertvoll oder Sie möchten in größeren Mengen Silbermünzen und Goldbarren verkaufen, bieten wir Ihnen den Service einer persönlichen Abholung. 

3.

Wert schätzen lassen

Nach Wareneingang schätzen wir in unserem Labor mit Präzisionsmessgeräten den Wert Ihrer Gegenstände. Ausschlaggebend ist hierbei der Feingehalt, also der exakte Anteil an reinem Edelmetall in der Legierung. Je größer der Feingehalt in Ihren Münzen, Barren oder Schmuckstücken ist, desto wertvoller sind diese und bringen entsprechend mehr Geld ein.

4.

Angebot erhalten

Nachdem wir den genauen Wert Ihres Zahngolds, Silberschmucks oder anderer wertvoller Gegenstände berechnet haben, erhalten Sie ein faires und unverbindliches Angebot. Bei der Berechnung des Ankaufspreises orientieren wir uns am tagesaktuellen Gold- bzw. Silberpreis. In der Regel erhalten Sie das Angebot per E-Mail innerhalb von 48 Stunden

5.

Zahlung empfangen

Haben Sie dem Angebot zugestimmt, veranlassen wir umgehend die Zahlung des vereinbarten Ankaufspreises an Sie. Dabei entscheiden Sie, ob die Zahlung über einen Scheck oder per Banküberweisung auf das von Ihnen gewünschte Konto erfolgen soll. Sollten Sie mit dem Angebot nicht zufrieden sein, gilt unsere 100 % Gold-zurück-Garantie und erhalten Sie Ihre Ware im Originalzustand wieder zurück.

Lassen Sie unverbindlich den Preis Ihres Goldschmucks schätzen!
Tel.: 089 - 896 749 160 0

FAQ Goldschmuck

Was ist Goldschmuck?

Goldschmuck ist jede Art von Schmuck, der größtenteils aus echtem Gold besteht. Dazu gehören klassische Schmuckstücke wie Ringe, Ketten, Armbänder und Ohrringe. Aber auch Broschen, Diademe, Haarnadeln und Haarspangen aus echtem Gold zählen natürlich als Goldschmuck. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei Ihrem Schmuck zu Hause oder geerbten Stücken um echten Goldschmuck handelt, können Sie diesen von einem erfahrenen Juwelier oder einem Goldankäufer online untersuchen und schätzen lassen.

Ist jeder Goldschmuck wertvoll?

Goldschmuck aus echtem Gold ist immer wertvoll. Das seltene Edelmetall hat einen hohen Wert. Wie viel es genau wert ist, hängt vom täglich schwankenden Goldpreis ab. Außerdem spielt die Reinheit des Goldschmucks eine große Rolle: Je höher der Goldgehalt Ihres Goldschmucks ist, desto wertvoller ist er in der Regel.

Was bedeutet Karat?

Karat ist eine Einheit, um den Feingehalt von Gold zu messen. Er gibt an, aus wie viel reinem Gold eine Goldlegierung und damit Goldschmuck besteht. Für Schmuck wird nur selten reines Gold verwendet, weil das Metall zu weich ist und schnell zerkratzen würde. Die Karatzahl gibt den Reinheitsgehalt in 1/24-Schritten an. 24 Karat wäre demnach reines Gold. 12-karätiges Gold besteht zur Hälfte aus echtem Gold und 6-karätiges Gold nur zu einem Viertel.

Welche Arten von Goldschmuck gibt es?

Goldschmuck besteht in der Regel nicht aus reinem Gold, sondern aus einer Goldlegierung. Indem Juweliere das seltene Edelmetall mit Kupfer oder Silber mischen, wird es härter, beständiger und kratzfester. Die häufigsten Goldarten, die zur Herstellung von Goldschmuck verwendet werden, sind:

  • 333er Gold / 8 Karat: verschiedene Farbtöne von Blassgold über kühles Gold bis Gelbgold
  • 585er Gold / 14 Karat: beständiges Weißgold, Rotgold und Gelbgold
  • 750er Gold / 18 Karat: hoher Reinheitsgehalt und langlebig
Sollte ich Goldschmuck aufbewahren oder verkaufen?

Goldschmuck war früher nicht nur ein Statussymbol, sondern diente durchaus auch als Wertanlage. Heute sind in dieser Hinsicht Goldmünzen aber die einfachere und sicherere Methode: Im Gegensatz zu den für Goldschmuck verwendeten Legierungen ist der Feingehalt von Anlagemünzen genormt. Sie müssen sich also nicht auf die Einschätzung eines Ankäufers verlassen, sondern wissen immer selbst, was Ihre Goldanlage wert ist. Wenn Sie Ihren Goldschmuck nicht tragen, ist es daher praktischer, ihn zu verkaufen und den Erlös anderweitig anzulegen.

Kann ich Goldschmuck online verkaufen?

Goldschmuck können Sie entweder bei einem Juwelier mit Goldankauf in Ihrer Nähe oder ganz einfach praktisch online verkaufen. In der Regel senden Sie den Goldschmuck dem Online-Goldankauf unverbindlich zu und erhalten von diesem eine Schätzung des Feingehalts und ein damit verbundenes Angebot. Nehmen Sie dieses an, landet das Geld für Ihren Goldschmuck innerhalb weniger Tage auf Ihrem Konto. Möchten Sie die Objekte für diesen Preis nicht verkaufen, erhalten Sie diese zurück.

Ist der Online-Verkauf von Goldschmuck sicher?

Im Internet finden Sie seriöse Goldankäufer wie die AGR-Sontheimer GmbH, die Ihren Goldschmuck kaufen. Achten Sie darauf, dass der Online-Verkauf Ihrer Wahl die Schmuckstücke ausschließlich versichert versendet. So erhalten Sie für den Fall, dass sie verloren gehen, den Gegenwert zurück. Bei den meisten seriösen Anbietern sind das Einschicken und die Schätzung Ihres Goldschmucks für Sie kostenlos und unverbindlich.