Gold richtig lagern im eigenen Zuhause 

Goldschmuck begeistert seit Jahrhunderten Menschen durch den unvergleichlichen Glanz und die schöne Optik. Damit Sie lange von dieser Faszination profitieren können, müssen Sie Ihre Ringe, Ketten und Broschen fachgerecht aufbewahren. Neben der einwandfreien Optik auch nach vielen Jahren erhalten Sie zudem den hohen Wert der Stücke. Wir von der AGR-Sontheimer GmbH verraten Ihnen, worauf es bei der Lagerung im eigenen Zuhause wirklich ankommt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Das richtige Klima für Ihren Goldschmuck – darauf kommt es an
  3. Sorgfältige Aufbewahrung vermeidet Kratzer und andere Beschädigungen
  4. Goldschmuck als Geldanlage sollten Sie nicht tragen
  5. Gold einfach verkaufen und eine gute Rendite erzielen

Das Wichtigste in Kürze

  • Bewahren Sie Ihren Goldschmuck unbedingt trocken und bei Raumtemperatur in Ihrer Wohnung auf.
  • Hohe Temperaturen sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden, um Verfärbungen zu umgehen.
  • Eingeschlagen in einem weichen Tuch oder der passenden Schmuckschatulle vermeiden Sie Kratzer und andere Beschädigungen.

Das richtige Klima für Ihren Goldschmuck – darauf kommt es an

Gold ist ein besonders robustes und langlebiges Material. In Schmuckstücken kommt nicht das Element isoliert zum Einsatz, sondern wird immer mit anderen Metallen gemischt. So entsteht mit Kupfer, Silber und anderen Beimischungen die einzigartige Optik Ihrer Goldlegierung. Damit keine Verfärbungen oder Oxide an Ihrem Schmuck entstehen, sollten Sie auf das richtige Klima bei der Lagerung achten. Dazu gehört:

  • Aufbewahrung bei Raumtemperatur in der Wohnung oder Ihrem Haus
  • Vermeidung von hoher Feuchtigkeit oder gar dem Aussetzen salzhaltiger Luft
  • Setzen Sie den Schmuck keinem Frost aus
Goldschmuck Zuhause richtig lagern
megakunstfoto – stock.adobe.com

Sorgfältige Aufbewahrung vermeidet Kratzer und andere Beschädigungen

Neben dem passenden Klima sollten Sie Ihren Goldschmuck zusätzlich von mechanischen Belastungen schützen. Lose in der Schublade kann beispielsweise durch das Anstoßen an andere Gegenstände Abrieb an den Ringen oder Ketten entstehen. Am besten schlagen Sie Ihren Goldschmuck einzeln in ein Tuch ein oder verwenden Sie passende Schmuckkästchen für die Aufbewahrung. Denn nur wenn das Gold einwandfrei ist, werden Sie auch noch nach vielen Jahren einen besonders guten Preis dafür erhalten.

Goldschmuck als Geldanlage sollten Sie nicht tragen

Goldschmuck ist wunderschön und am Hals oder dem Arm ein echter Hingucker. Doch wenn Sie Ihren Schmuck als Geldanlage kaufen, sollten Sie dennoch auf das Tragen verzichten. Denn hierbei ist die Gefahr groß, dass Beschädigungen auftreten. Diese können den Wert des Objekts besonders stark reduzieren. Damit Sie daher einen guten Preis beim Verkauf erzielen, sollten Sie davon unbedingt absehen.

Gold einfach verkaufen und eine gute Rendite erzielen

Goldschmuck ist eine attraktive Investition, da Sie ihn tragen können und bei Bedarf mit wenig Aufwand wieder verkaufen können. Damit Sie hierbei einen guten Preis erzielen können, sollten Sie die Tipps aus diesem Ratgeber für die fachgerechte Aufbewahrung beachten. Wenden Sie sich beim Goldschmuck Verkaufen an einen seriösen Anbieter oder eine seriöse Anbieterin, die Ihnen realistische Preise für den Ankauf bieten. Auch wir bei der AGR-Sontheimer GmbH bieten Ihnen einen unkomplizierten Verkauf Ihres Goldschmucks an.